BUSINESS-MARKETING-SOLUTIONS
decsenfrelitptes
 

Vorwort:

Energie sparen wird heutzutage immer wichtiger, nicht nur weil die Energiekosten immer mehr steigen, sondern viel mehr da unsere Ressourcen immer knapper werden.
Außerdem tut es der Haushaltskasse gut etwas Geld, durch einfache und wirkungsvolle Maßnahmen, zu sparen. 
Aus diesem Grund haben wir uns einige Gedanken gemacht, wie man mit einfachen Mitteln, oder mit etwas größeren Investitionen für die Zukunft vorsorgen und sparen kann. 
Wir zeigen Ihnen hier nur Tipps zur Einsparung, ohne dass Sie gleich Ihren Energielieferanten oder Stromanbieter wechseln müssen.
Selbstverständlich können Sie auch diese Variante in Betracht ziehen, die verschiedensten Vergleichsportale dazu lassen sich leicht im Internet finden. 
Doch vielmehr geht es uns darum, was wirklich jeder und zwar die gesamte Familie dazu leisten kann und wie Sie sehen werden, sind es wirklich oft nur Kleinigkeiten mit denen Sie und Ihre Familie dazu beitragen können, unsere wertvollen Ressourcen zu schützen. 
 

SPAREN BEI DER BELEUCHTUNG:

Der ungefähre Jahresverbrauch eines Haushaltes für die Beleuchtung, also Licht, beträgt ungefähr 10 % des Stromverbrauches.
Mit folgenden Tipps können Sie ihre Stromrechnung reduzieren: 
Unser erster und zugleich wichtigster Tipp, um bei der Beleuchtung zu sparen, ist:
 
  • Licht nur einschalten wenn es wirklich benötigt wird und danach konsequent ausschalten!
  • Nutzen Sie so lange wie möglich das Tageslicht! - Jalousien hochziehen nicht vergessen!
  • Alte Glühbirnen durch LED ersetzen! - Hier gilt: Setzen Sie auf Effizienz! (sämtliche erhältliche Lampen sind mit einem Energie-Label versehen und darauf finden Sie auch die Effizienzklasse: die Einteilung reicht von Klasse A++ (sehr effizient) bis zu Klasse E (nicht effizient).
  • Achten Sie beim Kauf unbedingt auf die angegebene Lebensdauer der LED´s!
  • Keine Räume beleuchten die unbenutzt sind! Jede eingeschaltete Lampe verbraucht Strom und kostet somit Geld!
  • Regelmäßige Reinigung der Lampenschirme! Damit das abgegebene Licht nicht von vornherein gedämpft wird!
  • Helle Wand- und Deckenfarben, sowie ein heller Fußboden und Einrichtung, reflektieren das Licht besser und der Raum ist dadurch auch wesentlich heller! Einerseits bleibt der Raum länger hell durch kostenloses Tageslicht und andererseits verbrauchen Sie weniger Energie für die Ausleuchtung des Raumes!
Diese paar Punkte helfen schon einiges an Energie zu sparen und Ihre Stromrechnung zu senken! Man muss jetzt nicht wirklich, wie beim letzten Punkt angegeben, die gesamten Wände und Decken neu zu streichen, wenn Sie allerdings ohnehin gerade darüber nachdenken, dann wäre es doch vielleicht angebracht in hellen Pastelltönen oder in weiß zu streichen.
 
 

Sparen in der Küche:

Essen müssen und wollen wir alle - und zwar jeden Tag. Doch auch hier lässt sich einiges an Energie und somit auch an Geld sparen.
Ist doch eine ausgezeichnete Möglichkeit das eingesparte Geld durch gesündere und qualitativ hochwertigere Lebensmittel zu verwenden. 
 
Folgende Tipps helfen beim Sparen:
 
  • Stellen Sie den Kühlschrank nicht neben dem Herd oder der Heizung auf! Benötigt mehr Energie zur Kühlung.
  • Kühlschrank nicht zu kalt stellen! Ausreichende Temperatur zur Kühlung Ihrer Lebensmittel liegt zwischen 7° - 8°C! Jedes Grad wärmer spart 6% der Energiekosten.
  • Warme Speisen zuerst abkühlen lassen und danach erst in den Kühlschrank stellen!
  • Lebensmittel geordnet und übersichtlich einräumen, damit die Suche so kurz wie möglich ausfällt und die Kühlschranktür rasch geschlossen werden kann.
  • Beim Kauf eines Kühl- oder Gefrierschrankes unbedingt auf das EU-Energielabel achten! Gerät sollte unbedingt der Effizienzklasse A angehören!
  • Beim Kochen immer den Deckel auf den Topf! Damit Wärme nicht verloren geht!
  • Achten Sie auf die Größe der Herdplatte! Pfanne oder Topf sollte nie kleiner als die Herdplatte sein! Energie geht sonst ungenützt verloren.
  • Wenn möglich Induktionsherde verwenden – haben nämlich den geringsten Energieverbrauch!
  • Heisses Wasser im Wasserkocher vorkochen!
  • Den Geschirrspüler immer vollladen!
  • Geschirr nicht händisch vorwaschen, sondern besser ein höheres Programm für starke Verschmutzung beim Spülgerät einstellen! - Ansonst Sparprogramm (Eco) wählen!
 
 

Sparen im Bad:

Auch im Badezimmer kann eine Menge an Geld und Energie gespart werden.
 
  • Warmwasser im Boiler: eine konstant eingestellte Warmwassertemperatur von 55 - 60 °C ist völlig ausreichend! Eine höher eingestellte Temperatur verbraucht nicht nur wesentlich mehr Energie, sondern lässt auch den Boiler schneller verkalken.
  • Lassen Sie tropfende Wasserhähne oder WC-Spülkästen so rasch als möglich reparieren! Durch einen einzigen tropfende Wasserhahn kann bis zu 20 Liter Wasser pro Tag verloren gehen.
  • Duschen ist dem Vollbad vorzuziehen! Für eine gefüllte Wanne benötigen Sie ca. 120 Liter warmes Wasser, während beim Duschen lediglich 30 – 40 Liter Wasser verbraucht werden.
  • Weiteres Einsparungspotential beim Duschen: Drehen Sie das Wasser ab während Sie sich einseifen oder die Haare shampoonieren!
  • Hände waschen mit kaltem Wasser! Für normal verschmutzte Hände ist es vollkommen ausreichend sich die Hände mit Seife und kaltem Wasser zu säubern. Ist vielleicht am Anfang etwas unangenehm, allerdings kann hier eine Menge an Energiekosten gespart werden. Für einen normalen Haushalt (4 Personen) 80 – 100 Euro pro Jahr.
  • Bei Einhandmischern unbedingt zu beachten: Brauchen Sie nur kaltes Wasser, dann drehen Sie den Hebel bis zum Anschlag bevor Sie aufdrehen! Damit kein warmes Wasser unnötig verloren geht.
  • Wassersparen während dem Zähneputzen! Lassen Sie das Wasser nicht laufen während Sie sich die Zähne putzen – unnötiger Wasserverbrauch. Verwenden Sie auch kaltes Wasser zum Zähneputzen, sofern es nicht unangenehm für Sie ist.
 
 

Sparen beim Heizen:

Hier kann durch kleine Veränderungen schon sehr viel bewirkt werden.
 

Hätten Sie es gewusst?:

Schon eine Absenkung der Raumtemperatur von nur 1 °C erspart 6 % der Energiekosten!

Die passenden Raumtemperaturen der einzelnen Zimmer:

Nicht in allen Räumen muss es gleich warm sein.
Passen Sie die einzelnen Temperaturen mithilfe der Thermostatventile an den einzelnen Heizkörpern an.
Wohnzimmer: 20 °C – 22 °C
Schlafzimmer: 16 °C – 18 °C
Kinderzimmer: 20 °C – 21 °C
Badezimmer: 23 °C – 24 °C
 
  • Entlüften Sie die Heizkörper regelmäßig! Nach dem Entlüften kontrollieren Sie auch den Wasserdruck im Heizsystem und füllen bei Bedarf Wasser nach.Luft im Heizsystem kann bis zu 15 % mehr Energie kosten!
  • Wohnräume richtig lüften und regelmäßig! Durch falsches Lüften geht viel Wärme verloren. Öffnen Sie die Fenster kurz, aber vollständig und drehen die Heizkörperventile zu. Wenn möglich, öffnen Sie immer gegenüber liegende Fenster oder Türen gleichzeitig, so dass ein Durchzug entsteht. Dauer: 2 – 4 Minuten.
  • Die gewählten Temperaturen konstant halten! Aufgeheizte Räume nicht unnötig auskühlen lassen. Es ist kostensparender die gewählte Temperatur konstant zu halten, als ständiges Abkühlen und Aufheizen. Selbst eine Nachtabsenkung (um 2 °C reduziert) bringt keine Kostenersparnis, da die Energie beim Aufheizen verbraucht wird.
  • Heizungsradiatoren nicht abdecken! Wichtig ist, dass die Luft zirkulieren kann, d. h. keine Vorhänge über die Heizkörper, wenn, dann max. 5 cm über den Heizkörper und nicht mehr. Energieaufwand kann bis zu 40 % steigen bei unzureichender Luftzirkulation!
 
 

Ein wichtiger Punkt zum Schluss:

Viele Einfamilienhäuser haben ein ausgebautes Dachgeschoss. Um dort eine ausreichende Belichtung und Belüftung zu erreichen, sind oft Dachflächenfenster eingebaut worden. Doch haben Sie diese auch schon einmal kontrolliert? Sind die Dachflächenfenster noch dicht? Sind Ihre Dachflächenfenster vielleicht auch so beschlagen? Kondenswasser fenster tag1
Können Sie aus Ihrem Fenster noch hinaus sehen?
Vielleicht sind auch im Laufe der Jahre die Dichtungen nicht gepflegt und serviciert worden und dadurch undicht. Nicht nur, dass das Holz und die angrenzende Dämmung und Verkleidung in Mitleidenschaft gezogen wird, sondern auch Schimmelbildung kann dadurch entstehen – und das betrifft dann Ihre Gesundheit.
 

Unser Tipp:

Lassen Sie ihre Dachflächenfenster einmal auf Dichtheit überprüfen.
Auch wertvolle Energie geht bei undichten Dachflächenfenstern verloren!
 
Gerne können Sie sich auch die Broschüre im -pdf Format dazu ansehen: Energie sparen wird immer wichtiger.pdf
Loading...
 
 
Sie möchten wissen ob sich der Kauf einer Anlagewohnung rendiert?
Wieviel Prozent Rendite erhalten Sie bei Vermietung?
Mit ein paar wenigen Eingaben die zu erwartende Rendite für Mietwohnungen oder Häuser berechnen. Schnell und einfach.
  • Wie viel Prozent Jahresrendite erhalten Sie bei Vermietung Ihrer Wohnung oder Haus?

  • Wie viel Prozent Rendite bringt mir der Kauf einer Anlagewohnung?

Hier können Sie es erfahren. Schnell berechnet, nur wenige Eingaben erforderlich. (vorgefertigte Tabelle im .osd Format für Open Source Anwendungen und Excel)

Hier geht es zum Renditerechner: Renditeberechnung für Wohnungen & Häuser

 
Ja, der Frühling hat jetzt wirklich schon begonnen und überall sieht man die Tulpen in prächtigen und in den verschiedensten Farben aufblühen. Nicht nur, dass die Tulpen wunderbar duften in der warmen Frühlingsluft, sondern es ist auch wirklich eine Wohltat nach all dem Grau im Winter.
Damit für Euch Alle, spätestens im nächsten Jahr ebenfalls eine wunderschöne Tulpenpracht gelingt, habe ich hier die wichtigsten Tipps zusammengestellt:
Die Tulpen (Tulipa) gehören zur Familie der Liliengewächse und entfalten ihre Schönheit von März bis Mai in unseren Gärten. Sie sind bedeutende Zierpflanzen sowohl in unseren Gärten wie auch als Schnittblumen.
Über 80 Prozent der Tulpen-Weltproduktion stammt aus den Niederlanden und hier werden bis zu 1200 Sorten kultiviert.
Ob Sie die Tulpen jetzt rund um einen Baum oder im Beet pflanzen bleibt alleine Ihrer Kreativität und Fantasie überlassen, allerdings sollten Sie diese Tipps beachten:
1. Tipp) Standort: Die Tulpenzwiebeln bereits im Herbst (Temperatur sollte unter 10°C sein) an einem sonnigen Standort eingraben (ca. 15 cm  tief) und zur Entfaltung ihrer vollen Pracht am Besten immer in Gruppen setzen.
2. Tipp) Winterschutz: um die Tulpen vor Frost und Kälte zu schützen, die Tulpen mit Erde anhäufen.
3. Tipp) Gießen: Während der Wachstums- und Blütephase nur im Bedarfsfall wenig gießen. Zu viel Wasser schadet den Tulpen!
4. Tipp) Düngung: Tulpen bedürfen kaum einer Düngung. Es ist vollkommen ausreichend im Herbst Kompost auf den Boden aufzustreuen.
5. Tipp) Nach der Blütezeit: Erst wenn die Tulpen vollkommen vertrocknet sind, sollten Sie nur den Blütenkelch entfernen ("Köpfen"). Denn nur auf diese Weise können sich zur Vermehrung, die sogenannten Tochterzwiebeln selbständig bilden.
Mit diesen Tipps sollte es Ihnen ein Leichtes sein, ihren Garten in ein leuchtendes Tulpenbeet zu verwandeln.
Ich wünsche Ihnen viel Spaß und Freude beim Betrachten Ihrer Tulpen.
 Tulpen Tulpengruppe  Tulpenkelch 
 Tulpen gemischt  Tulpenstrauß
Meine schönsten Tulpenfotos!
Für Euch zur freien Verfügung gestellt!
Hier ist eines meiner Lieblingsrezepte für eine locker leichte Roulade gefüllt mit Erdbeeren. Ideal für den Sommer. Selbstverständlich kann man sie auch mit anderen Obstsorten füllen, je nach Geschmack und Saison.

erdbeerroulade2Biskuit Grundrezept!

pro Ei: 2,5 dag (25 g) Zucker
pro Ei: 2,5 dag (25 g) Mehl

Biskuitroulade:

5-6 Eier
pro Ei geben Sie 1 Esslöffel Feinkristallzucker und 1 zusätzlichen Esslöffel dazu (wenn Sie 6 Eier verwenden, wären es 7 Esslöffel Zucker)
jetzt geben Sie noch eine Prise Salz, etwas Zitronensaft zu den Eiern und das Ganze fest aufschlagen.
dann geben Sie pro Ei einen Esslöffel glattes Mehl plus 2 zusätzliche Esslöffel (bei 6 Eiern wären es 8 Esslöffel glattes Mehl) langsam dazu und rühren es leicht ein.
Das Backrohr auf 200 °C mit Heißluft vorheizen.
Jetzt können Sie das Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verteilen. Das Blech in den vorgeheizten Ofen schieben und bei 200 °C (Heißluft) ca. 10 Minuten backen lassen.
Nach ungefähr 10 Minuten das Blech aus dem Backrohr holen und mit dem Backpapier einrollen. Tipp: Damit sich der Teig leichter vom Backpapier löst, können Sie kurz ein feuchtes Tuch darauf legen. 
Roulade vorsichtig vom Backpapier lösen und füllen.

Fülle:

1 Pkg Topfen (250 g)
120 ml Schlagobers
Zitronensaft
3-4 Esslöffel Honig oder Zucker (Geschmack)
1 Päckchen Vanillezucker
200 g Erdbeeren
Halben Becher Schlagobers steif schlagen.
Den Topfen mit etwas Zitronensaft und dem Zucker oder Honig cremig rühren.
Danach den Schlagobers gemeinsam mit den klein geschnittenen Erdbeeren unterheben.
Roulade wieder rollen und mit Staubzucker bestreuen.
Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen!
 
Banner News 900x160 
Diese Frage beschäftigt sehr viele von uns. Sogar mich (Verfasser dieses Artikels) und es ist mir ebenfalls bewusst, dass dies ein sehr ernst zu nehmendes Thema ist. Doch ich versuche es nicht allzu trocken und Statistik lastend zu verfassen, sondern damit es eben auch etwas lesenswert ist, etwas Humor einfließen zu lassen. Sie haben bestimmt schon von einigen Diäten gehört oder gelesen und davon schon ein paar selbst ausprobiert. Doch mit welchem Ergebnis? Mit viel Mühe und unendlicher Selbstdisziplin konnten Sie vielleicht in zwei Wochen einige Kilos verlieren. Und noch etwas, zumindest welches mir immer auffiel, die meisten Diäten dauern auch nur zwei Wochen. Was dann? Dann überlässt uns der oder die Diätenerfinder wieder uns selbst? Sollen wir etwa wieder mit Tag 1 beginnen? Nein, nicht noch einmal. Sie wissen bereits jetzt, was danach passiert. Ganz genau. Wir fangen wieder normal, zumindest das was wir für normal halten, zu essen und trinken an und in wenigen Tagen haben wir das Doppelte, von dem was wir abgenommen haben, wieder zugelegt. Der allseits berühmte "Ping-Pong-Effekt". Nur leider ist das "Ping" wesentlich schwächer als das "Pong". Jetzt einige Fakten dazu:

Wann spricht man vom Übergewicht?: 

um diese Frage beantworten zu können, wurde der sogenannte Body-Mass-Index (BMI) festgelegt. Laut der Weltgesundheitsorganisation WHO beginnt man von Übergewicht ab einem BMI von 25 kg/mund ab einem BMI von 30 kg/m2 von Adipositas, zu sprechen. Allerding eignet sich der BMI zur Risikobewertung des Übergewichtes nur begrenzt, da er wenig über die Körperfettverteilung und den -anteil aussagt.
Und jetzt kommt das Unglaubliche. Als ob es nicht reicht, einfach dick zu sein, nein, man klassifiziert noch weiter, und zwar folgendermaßen:
Einteilung Gewicht: Body Mass Index (BMI)
Normalgewicht: 18,5-24,99
Übergewicht (Prä-Adipositas) 25-29,99
Adipositas Grad I 30-34,99
Adipositas Grad II 35-39,99
Adipositas Grad III ≥ 40
Die Berechnung des Body Mass Index (BMI) lautet folgendermaßen:
BMI=Gewicht in kg/(Größe in m)2
Ein Beispiel: 
Eine Person mit der Körpergröße von 1,80 m und einem Gewicht von 80 kg errechnet sich der BMI-Wert folgendermaßen:
BMI-Wert = 80 kg / (1,8 m * 1,8 m) = 24,69 kg/m2 (≙ Normalgewicht)
am Besten nehmen Sie einen Taschenrechner zur Hand und tippen folgendes ein: 80 : 1,8 : 1,8 = 24,69 kg/m2
Soviel einmal zur Theorie und immerhin wissen wir jetzt, dass wir nicht dick sind, sondern lediglich adipös. Doch wie war das jetzt mit der Körperfettverteilung? Wie wir alle wissen, lagert sich bei Zunahme des Körpergewichtes das Körperfett an den unterschiedlichsten Stellen ab. Das heißt, manche legen Ihr Körperfett mehr an den Oberschenkeln ab und weniger um die Körpermitte und bei anderen ist das genau umgekehrt. 
Im Wesentlichen unterscheidet man bei der Fettverteilung zwei Typen: den Birnen- und den Apfeltyp.

Typen der Körperfettverteilung:

Der Birnentyp

Der Birnentyp (gynoide Fettverteilung) ist gekennzeichnet durch einen vermehrten Fettansatz an Hüften, Oberschenkel und Gesäß. Am häufigsten vertreten ist der Birnentyp bei Frauen. Diese Art der Körperfettverteilung ist für die Gesundheit weniger gefährlich und dennoch sollte auf ein Körpergewicht im Normalbereich geachtet werden. Auch wenn diese Form der Fettverteilung typisch weiblich ist, können auch Männer eine solche Form der Verteilung aufweisen.

Der Apfeltyp

Bei der männertypischen (androide Fettverteilung) sammelt sich das Fett vermehrt um die Körpermitte, also im Bauchbereich. Diese Art der Körperfettverteilung steht für ein erhöhtes Risiko für Folge- und Begleiterkrankungen (wie Bluthochdruck, Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen). Auch Frauen können bei Gewichtszunahme eine androide Fettverteilung aufweisen.
WICHTIG
 Der Apfeltyp bedeutet ein erhöhts Risiko für Gelenkserkrankungen, Diabetes, Bluthochdruck und Herz-Kreislauferkrankungen!
Ich bin weder Arzt, Doktor noch Mediziner, jedoch hört sich das für mich nicht besonders gut an und aus diesem Grund kann ich ja eigentlich nur jeden raten, wirklich einmal den Arzt seines Vertrauens aufzusuchen und sich durchchecken zu lassen.

Wie kommt es zu Übergewicht?cake-1227842_640.jpg

Nun ja. Ich würde einmal sagen, dass die meisten von uns ohnehin wissen, weshalb Sie übergewichtig sind.
In den meisten Fällen wird dem Körper nämlich mehr Energie (Kalorien) zugeführt, als dieser verbraucht und Bewegungsmangel spielt eine bedeutende Rolle bei Übergewicht. Auch psychische Aspekte wie Essen unter Stress sind an der Entstehung von Übergewicht beteiligt. Natürlich können auch bestimmte Erkrankungen (wie z. B. der Schilddrüse) und genetische Faktoren zur Gewichtszunahme führen.

Wie kann man Übergewicht vorbeugen?

Die besten Maßnahmen gegen Übergewicht (Adipositas) sind eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung.
Also einen gesunden Lebensstil führen mit ausreichend Sport und gesunder Ernährung. Um nicht zu zunehmen, sollte man die gleiche Kalorienanzahl zu sich nehmen, wie eben auch Energie verbraucht wird. Wird eine Zunahme seines Körpergewichtes bemerkt, ist es empfehlenswert rasch zu handeln und seine Ess- und Bewegungsgewohnheiten zu ändern.

Tipps gegen Übergewicht: info-148099_640.png

  • Gesunde Sattmacher: Klingt eigentlich unglaublich, ist aber so: Man sollte, um Übergewicht zu vermeiden, nicht hungern! Getreideflocken, Nudeln, Reis, Kartoffeln und Brot galten früher als Dickmacher, sind aber fettarm und halten lange satt. Vor allem Vollkornprodukte sind reich an Ballaststoffen.
  • Wenig Fett und Umgang mit fettreichen Lebensmitteln: Fett ist für einen gesunden Körper wichtig, da es eben die lebensnotwendigen Fettsäuren liefert. Es ist jedoch sehr kalorienreich und daher empfiehlt sich ein sparsamer Umgang. Dies gilt insbesondere bei Fertigprodukten, Fast Food, Milchprodukte, Gebäck, Süßwaren und Fleisch, da diese Erzeugnisse sehr viel an nicht sichtbarem Fett enthalten können.
  • Bewusster Umgang mit Zucker: Ein maßvoller Umgang mit Zucker ist extrem wichtig! Eine Menge Zucker ist in einer Vielzahl an Getränken enthalten. Es empfiehlt sich daher, diese so gut wie möglich zu meiden und nur gelegentlich in geringen Mengen zu trinken.
  • Gesunder Snack für zwischendurch: als kleine Jause oder Snack für zwischendurch, eignet sich hervorragend Gemüse und Obst. Obst und Gemüse ist gesund, enthält nur wenig Kalorien, aber versorgen den Körper mit sättigenden Ballaststoffen. 
  • Abwechslung bei der Ernährung: Um Heißhunger zu vermeiden, sollte die Ernährung so abwechslungsreich und vielfältig sein, wie möglich.
  • Zeit nehmen beim Essen: Wichtig ist langsam zu essen und lange zu kauen. Dadurch werden die Anzeichen der Sättigung besser erkannt und man isst weniger.
Ich hoffe, dass Ihnen diese Tipps etwas weiterhelfen konnten, doch empfiehlt es sich vielleicht weitergehenden Rat bei Arzt, Apotheker oder Diaetologen zu holen.
In weiterer Folge werden wir uns um Strategien und Programme zum Abnehmen beschäftigen.
Also, damit Sie weiterhin nichts verpassen, empfehle ich Ihnen unsere kostenlosen Newsletter zu abonnieren und vielleicht haben Sie auch die eine oder andere Idee oder Erfahrung zu diesem Thema gemacht, welche Sie uns wissen lassen möchten. Ich würde mich auf jeden Fall freuen von Ihnen zu hören.
 
{loadmodule mod_acymailing,Newsletter Anmeldung}
Brno (zu deutsch Brünn) ist auf jeden Fall einen Besuch wert und das nicht nur für Schnäppchenjäger, da unzählige Geschäfte von exklusiven Markenwaren zu niedrigen Preisen bis zu günstigen tschechischen Einzelgeschäfte zum Shoppen einladen, sondern auch die architektonischen Sehenswürdigkeiten und kulturellen Veranstaltungen und nicht zuletzt die ursprüngliche Auenlandschaft und natürlich die Weinberge Südmährens laden zum Wandern ein.
Brno (Brünn) ist die zweitgrößte Stadt Tschechiens nach Praha (Prag) und der Verwaltungssitz der Südmährischen Region (Jihomoravský kraj), sowie Sitz des Bistums Brno der römisch-katholischen Kirche Tschechiens.
Doch jetzt einmal alles der Reihe nach. Zuerst müssen wir einmal nach Brno (Brünn) kommen und dafür gibt es mehrere Möglichkeiten. Entweder mit dem Auto oder doch lieber mit öffentlichen Verkehrsmitteln?
Beides ist möglich, denn Brno (Brünn) ist von Wien aus leicht und schnell erreichbar.
Unser Tipp: Sollten Sie sich für´s Auto entscheiden, dann beachten Sie bitte, dass in Tschechien genau wie in Österreich Vignettenpflicht für Autobahnen sowie Schnellstraßen besteht. Der Preis einer 10 Tages Vignette beträgt (Jahr 2016) 310,- CZK (Tschechische Kronen) - das sind umgerechnet, je nach Kurs, ca. 11,50 Euro.
Und vergessen Sie nicht in Tschechien Ihr Tagfahrlicht einzuschalten!
Täglich fahren schon viele Züge direkt von Wien nach Brno (Brünn). Fahrzeit beträgt ca. 1,5 Stunden und Tickets werden von der ÖBB ab 27,60 Euro pro Person angeboten. Hier geht´s zum Bahnticket >>
Um den ökologischen Gedanken Rechnung zu tragen und eigentlich ist es sogar günstiger mit der Bahn zu fahren, kommen wir nun am Bahnhof in Brünn an.
Hier sehen Sie Ihren Standort, wenn Sie mit dem Zug ankommen: https://goo.gl/maps/UzqEC468GGr Der Hauptbahnhof von Brünn (Brno hlavní nádraží) ist einer der ältesten Bahnhöfe in Tschechien. Er wurde am 16. Dezember 1838 eröffnet.

Unsere Empfehlung: 

Nur 10 Gehminuten (600 m) vom Bahnhof entfernt befindet sich die Kathedrale St. Peter und Paul. Sie ist die Domkirche des Bistums Brno (Brünn) und befindet sich auf dem Petrov-Hügel im Stadtzentrum. 

Fotos von der Kathedrale St. Peter und Paul
Petrov02.jpg 640px-Petrov_from_Spilberk_night_view.jpg
2016-06-21_2.png brno-1069383_640.jpg
wer mehr zur Geschichte dieser wunderschönen, beeindruckenden Kathedrale erfahren will, kann gerne diesen Link zu Wikipedia benutzen: Kathedrale St. Peter u. Paul >>
Warum läuten die Glocken in Brünn die Mittagszeit bereits eine Stunde früher ein, also um 11.00 Uhr?
Der Legende nach, als die Schweden während des Dreißigjährigen Krieges, die Stadt Brünn erfolglos von 1643 bis 1645 belagerten, versprachen die Schweden, wenn sie die Stadt am 15. August bis zur Mittagszeit nicht eingenommen haben, abzubrechen. Als die Schlacht im vollen Gange war kamen die einfallsreichen Brünner auf eine einfache, aber gute Idee und läuteten die Glocken statt um 12.00 Uhr bereits eine Stunde früher und die Schweden stellten die Schlacht ein und zogen ab.
Wenn wir jetzt einen weiteren Fußmarsch von ungefähr 17 Minuten (1,2 km) in Kauf nehmen, dann erreichen wir Špilberk Castle (Festung Spielberg). Hier sehen Sie die Route >>
2016-06-21_4.png 640px Burg Spielberg bei Brno mit Garten1

Ebenfalls sehr sehenswert ist die Brünner Uhr (Brněnský orloj) auf dem Freiheitsplatz (Namesti Svobody).
Sie wurde nach dem Entwurf der Künstler Oldřich Rujbr und Petr Kameník errichtet und im Jahre 2010 enthüllt. Die Form der Brünner Uhr stellt eine Patrone dar. Diese erinnert an die Belagerung Brünns durch schwedische Truppen im Jahre 1645.

Einzelne Teile an der Spitze des Objektes drehen sich in Intervallen von 1 Minute, 1 Stunde sowie 12 Stunden; das Uhrwerk ist eine Funkuhr, gesteuert mit einem Funksignal aus Frankfurt am Main. Jeden Tag um 11 Uhr Ortszeit wird aus einer Öffnung eine kleine Kugel ausgelassen. Diese Funktion steht auch der Namensgebung zu Grunde.

und da wir jetzt schon einmal in der Nähe sind, gehen wir einfach die Straßenbahnschienen entlang und kommen nach wenigen Minuten zur St. Jakobs-Kirche (Kostel sv. Jakuba).
640px-Sv.Jakub1.jpg 640px-Mesto_Brno_-_interier_kostela_Sv._Jakuba.jpg 
Für mehr Informationen: Link zu Wikipedia>>
Schauen Sie sich auch gleich das "Labyrinth unter dem Krautmarkt" (Kostnice u sv. Jakuba) an. Es ist wirklich sehenswert.
 
 
Es gibt noch viel mehr in Brünn (Brno) zu entdecken und deshalb werden wir in Kürze den 2. Teil dazu verfassen. 
Freuen Sie sich schon jetzt auf die Brünner Talsperre/Stausee (Brněnská přehrada), den Zoo in Brünn und vieles mehr.
 
Um weiterhin nichts zu verpassen, am Besten gleich kostenlos für unsere Newsletter anmelden.
{loadmodule mod_acymailing,Newsletter Anmeldung}
 
 
Ich habe heute einmal bei Google nachgesehen, welche Suchbegriffe wohl so am häufigsten eingegeben werden und da ist mir relativ rasch aufgefallen, dass "Europäische Union, Europa" immerhin den Platz 16 eingenommen hat (Trendsuche Österreich) in der Kategorie "Business".
Dies ist ja eigentlich nicht so verwunderlich, aufgrund der vielen Krisen (Flüchtlinge, Wirtschaft, Grexit, Brexit) welche Europa immer mehr bewegen.
Es liegt mir fern eine politische Stellungnahme oder Empfehlung abzugeben, aber schauen wir uns einmal die Fakten an:
graphische Darstellung der zeitlichen SuchfolgeHier sieht man relativ deutlich, dass die Kurve jedesmal nach Nachrichtenartikeln stetig anwachsend bis steil nach oben anstieg.
Oberhalb des zeitlichen Verlaufes sieht man die relevantesten Artikeln, welche eben diese "Trends" ausgelöst haben.
Zur selben Zeit war der selbe Suchbegriff in Deutschland auf Platz 115 gelistet. Entweder sind wir schnellere Nachrichtenleser, oder ist etwa dieses Thema für uns so viel interessanter, als für unsere Nachbarn?
Wie dem auch sei, wir sitzen alle im selben Boot und wir sollten wenn möglich auch gemeinsam in eine Richtung rudern, denn jeder von uns möchte doch, dass es so rasch wie möglich vorwärts geht.
Aus diesem Grund sollten und müssen wir die Chance nutzen, welche uns die Europäische Union bietet, nämlich einen gemeinsamen Wirtschaftsmarkt ohne Grenzen.
Ich bin überzeugt, dass es uns so ziemlich egal ist wer unsere Produkte und Dienstleistungen kauft oder in Anspruch nimmt, solange wir damit einen Gewinn erzielen. Warum auch nicht? Jeder Goßkonzern lebt es uns vor und diese beschränken sich wirklich nicht nur innerhalb Europas. Für manche Kleinunternehmer ist es sogar schwer innerhalb eines zwanzig, dreißig oder vierzig Kilometer Radius genügend Kunden zu finden um zu überleben. Auch hier sollte man einmal darüber nachdenken was man verändern kann. Das Produkt? Die Dienstleistung? Kann ich das Produkt exportieren, verschicken, versenden oder vielleicht sogar nur mit einer Briefmarke frankieren? Spreche ich bislang mit meiner Werbung die falschen Kunden an? Und so weiter. Diese Liste lässt sich ja beinahe beliebig lange fortführen, welches wir hier und jetzt natürlich nicht wollen. Und jetzt haben wir einen riesigen Markt mit achtundzwanzig Staaten, also eigentlich sollte hier ein jeder seine Kunden zu seinem Produkt finden.
Wer mehr zur Europäischen Union erfahren möchte folgt einfach diesem Link zur EU.
Google Trends sind schon irgenwie eine feine Sache, aber auch sehr kurzlebig, da sich ja dieser Trend innerhalb kürzester Zeit schnell ändern kann.
 
Sommer! Jetzt ist die Zeit der Hochzeiten im vollen Gange. Ihre auch? Um Ihnen die Auswahl der Blumen etwas zu erleichtern, stellen wir für Sie die beliebtesten Hochzeitsblumen zusammen.
Selbstverständlich werdet Ihr bei Eurem Floristen dementsprechend beraten, allerdings damit Ihr etwas Zeit und vielleicht auch etwas Geld sparen könnt und den für Euch geeigneten Floristen findet, geben wir Ihnen die beliebtesten Hochzeitsblumen bekannt. 
 
fix-1344278_640.jpg

Rosen

Bedeutung: Liebe, Freude und Schönheit
Geeignet für: alles
Duft: je nach Anzahl leicht bis stark wohlriechend
Die Rose ist nach wie vor die beliebteste Hochzeitsblüte.
Rosen sind schon seit Jahrzehnten das Symbol für Liebe und Schönheit.
Es gibt sie in verschiedenen Farben und auch zweifärbig.
Drei Arten werden auf Hochzeiten am häufigsten verwendet:
Teerosen (besonders edel geformte Blüten), Beetrosen (bringen 10-12 Blüten am Stiel hervor) und die Gartenrose.
 
bunch-of-flowers-1055103_640.jpg

Gerberer

Bedeutung: Fröhlichkeit
Geeignet für: Blumensträuße und Dekoration
Duft: dezent
gehört weltweit zu den beliebtesten Schnittblumen. Es gibt sie in ca. 45 verschiedenen Arten. 
Vom kleinen einfarbigen Kopf bis großen mehrfarbigen ist wirklich alles dabei.
Ebenfalls ist sie in fast allen Farben zu bekommen und die großen Strahlenblüten der 
Gerberer sind von unvergleichlicher Leuchtkraft.
Also, wenn Ihr eine ungewöhnliche Hochzeitsfarbe habt, dann bietet sich diese Blume geradezu an.
 
orchids-1127480_640.jpg

Orchideen

Bedeutung: Liebe und Schönheit
Geeignet für: Blumensträuße und Dekoration
Duft: keiner
Orchideen sind eine weltweit verbreitete Pflanzenfamilie.
Sie werden als besonders schön angesehen und für viele ist sie die Königin der Blume.
Etwa 1000 Gattungen mit 15.000 bis 30.000 Arten werden von den Botanikern anerkannt.
Die Farbenvielfalt reicht von zartem Weiß, über Grün- und Blautöne, bis hin zu Rot- und Gelbtönen und mehrfärbigen Orchideenblüten. Orchideen werden als Nutzpflanze und als Schnittblumen verwendet. 
 
flower-bouquet-1339597_640.jpg

Callas

Bedeutung: Schönheit
Geeignet für: Blumensträuße und Dekoration
Duft: dezent wohlriechend
Callas sind zur Zeit die beliebtesten Hochzeitsblumen und es gibt sie in einer Vielzahl von Farben.
Die lang gestielten, pfeilförmigen Blätter haben einen hohen Blütenschaft, auf dem der lange, gelbe
Blütenkolben sitzt. Um den Blütenkolben greift trichterförmig das färbige Hochblatt.
 
tulips-821776_640.jpg

Tulpen

Bedeutung: Liebe und Zuneigung
Geeignet für: alles
Duft: dezent
Tulpen gibt es in einer Vielzahl von Farben. Tulpen sind sehr vielfältig und können überall bei einer Hochzeit
verwendet werden (Brautstrauß, Tischdekoration, Raumschmuck). Hier geht´s noch zu unseren Pflegetipps für Tulpen>>
 
lily-1319427_640.jpg

Oster-Lilien

Bedeutung: Wahrheit und Ehre
Geeignet für: Blumensträuße und Dekoration
Duft: wohlriechend
Die Oster-Lilie ist die als Schnittblume bedeutendste Lilienart und gehört zu den
das ganze Jahr über gehandelten Schnittblumen.
Lilien gibt es in vielen Farben und wenn es bei Eurer Hochzeit so richtig duften soll,
dann ist die Lilie genau das Richtige.
 
 
 
 
peonies-806580_640.jpg

Pfingstrosen

Bedeutung: Heilung
Geeignet für: Blumensträuße und Dekoration
Duft: dezent wohlriechend
Pfingstrosen werden auch Päonien genannt und zeichnen sich durch ihren großen und
leicht duftenden Kopf aus. Die Pfingstrose wird seit Jahrtausenden als Zierpflanze kultiviert.
Pfingstrosen eignen sich hervorragend als Dekoration und ein Blumenstrauß nur mit Pfingstrosen
gebunden wirkt besonders herrlich.
 
hydrangea-914828_640.jpg

Hortensien

Bedeutung: Verständnis
Geeignet für: Blumensträuße und Dekoration
Duft: keiner
Die Hortensie zeichnet sich durch einen großen buschigen Kopf und durch intensive Farbtöne aus.
Es gibt sie von Weiß bis Rot und Rosa bis Blau. 
Sie ist sehr geruchsneutral und wird häufig in Brautsträußen verwendet.
 
 
Nachdem Sie mit Hilfe unserer Tipps Ihr geeignetes Grundstück gefunden haben, möchten wir uns nun dem nächsten wichtigen Punkt widmen, nämlich der Hausplanung. Dies ist sogar einer der wichtigsten Punkte überhaupt, denn genau hier legen Sie den Grundstein für Ihr Eigenheim und damit Sie in den nächsten Jahrzehnten viel Freude mit Ihrem zukünftigen Traumhaus haben, dürfen Sie nicht den Fehler begehen und denken, dass der Entwurf eines gut durchdachten und genau für Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Wohnhauses, eine schnelle Sache sei. Denn genau hier wird einmal festgehalten die Größe der Wohnfläche die Sie benötigen, sowie die technischen Einrichtungen, Heizungsanlagen und Sonstiges.
Am Besten Sie rechnen mit einer Planungszeit ihres Architekten oder planenden Baumeisters von zwei bis drei Monaten und danach nochmals zwei Monate bis zur endgültigen Baubewilligung. 
Doch sehen wir uns die einzelnen Schritte jetzt etwas genauer an.........

Erster Schritt:

Fahren oder gehen Sie ab jetzt mit offenen Augen durch die Ortschaften oder Städte! Sehen Sie sich die Häuser, welche Ihnen gefallen, genau an und fertigen Sie Fotos oder Skizzen davon.
Notieren Sie sich was Ihnen besonders gut an diesem Haus gefällt.
Als gute Alternative empfehlen wir Ihnen noch einen Besuch in einem Musterhauspark (Adressen zu bestehenden Musterhausparks in: ÖsterreichDeutschland). Hier können Sie schon einmal in aller Ruhe um und in die Häuser gustieren welche Ihnen gefallen und bekommen sogar einen ersten Einblick, wieviel Sie ungefähr für Ihr geplantes Eigenheim investieren müssen.

Zweiter Schritt:

Bevor Sie einen Architekten oder Baumeister aufsuchen und ihn mit der Planung beauftragen, setzen Sie sich bitte zuerst mit Ihrer Familie bzw. Partner/in zusammen und überlegen Sie sich was genau Sie benötigen an Zimmer und Nebenräume und fertigen Sie eine ungefähre Skizze ihres zukünftigen Hauses an. Sie müssen jetzt nicht glauben, dass Sie eine perfekte Entwurfsplanung oder Einreichplanung erstellen sollen, sondern eine einfache Strichzeichnung mit Ihren Vorstellung der Zimmeraufteilung und Anzahl der benötigten Räume ist vollkommen ausreichend und hilft Ihren zukünftigen Planer eine Vorstellung für Ihr gewünschtes Traumhaus zu bekommen. Denn schließlich soll es Ihnen gefallen und nicht ihrem Architekten.
Selbstverständlich können Sie sich auch kostenlose Planungstools im Internet herunterladen. Diese wären z.B.: SketchupAutoCAD usw.

Dritter Schritt:

Jetzt ist es soweit. Bringen Sie ihre Aufzeichnungen, Skizzen und Entwürfe zum Architekten oder Baumeister ihres Vertrauens und beauftragen diesen zur Entwurfs- und Einreichplanung (Einreichplanung wird für die Baubehörde zur Erteilung der Baubewilligung benötigt). Doch wie finden Sie den richtigen Partner für die Planung? Wir empfehlen Ihnen folgendes: fragen Sie die Eigentümer der Häuser welche Ihnen besonders gut gefallen haben, welcher Architekt oder Baumeister der Planer war und fragen Sie gleich wie zufrieden Sie mit ihm waren.

Wo können Sie jetzt das meiste Geld sparen?

Gleich einmal vorweg gesagt. Beginnen Sie nicht beim Architekten oder planenden Baumeister zu sparen! Besser mehr Geld in die Planung angelegt, als hinterher beim Hausbau viel mehr Geld in den Sand gesetzt. Damit Sie bei ihren Überlegungen eine Hilfestellung haben, können Sie im Anhang unsere Checkliste zur Raumbedarfsermittlungkostenlos herunterladen (pdf-Format)!
hier klicken und kostenlos

Beachten Sie bitte folgendes: 

Wenn Sie Ihren Entwurf erstellen, beachten Sie, dass die günstigste Variante beim Hausbau immer ein normales Rechteck ist. Jeder Vorsprung, Erker oder Rücksprung verteuert Ihr Bauvorhaben. Das selbe gilt für die gewählte Dachform. Sie können von der günstigen Variante des Pultdaches bis zur teueren Variante des Walmdaches wählen. 
Ihr Planer wird Sie diesbezüglich bestens beraten und mit Ihnen gemeinsam Ihr gewünschtes und vor allem finanzierbares Traumhaus entwerfen.

Banner News 900x160

Viele zelebrieren es hingebungsvoll Woche für Woche, doch für einige von uns ist es nur ein notwendiges Übel, welches manchmal absolut erforderlich ist - Autowäsche. Hier haben wir die wichtigsten Tipps zum Thema Autowäsche zusammengetragen. 
Gerade jetzt im Sommer ein Dauerbrenner: Insekten so rasch wie möglich entfernen, aber wie?
Insekten sind nicht nur für den Menschen Plagegeister, sondern auch für den Autolack, denn bereits das Auftreffen der Insekten bei entsprechenden Geschwindigkeiten kann zu Schäden am Lack führen. Für die säurehaltigen Bestandteile der Insekten bietet nun der beschädigte Lack eine ideale Angriffsfläche. Am gefährlichsten sind hier die warmen, heißen Tage und die kühlen Nächte. Daher sollten Insekten schnellstmöglich beseitigt werden und das geschieht am Besten mit viel Wasser. Sind die Insekten schon etwas eingetrocknet, kann natürlich auch ein flüssiges Insektenentfernungsmittel, nach Verarbeitungsvorschrift, verwendet werden. Abzuraten sind Insektenentfernungsschwämme und Reinigungsknete (ausgenommen für Profis). Die beste Zeit für die Reinigung ist am Morgen nach Nächten mit hoher Luftfeuchtigkeit oder nach langen Regenfahrten, denn dann sind die Insektenrückstände schon etwas angelöst. Sonst hat man die Möglichkeit mit nassen Tüchern, die man über die Motorhaube, Außenspiegel oder Stoßstange hängt, sich die Arbeit zu erleichtern. Abstand nehmen sollte man von einer nassen Zeitung, da diese sehr schnell trocknet und möglicherweise am Lack kleben bleibt.
Jetzt kann man das Fahrzeug mit viel Wasser und einem guten Autoshampoo gründlich waschen.
auto-519832_640.jpg
Tipps zur Handwäsche:
  • Vor dem eigentlichen Waschen spritzen Sie das Fahrzeug mit viel Wasser aus dem Schlauch oder Hochdruckreiniger ab.
  • Insektenentferner, Felgenreiniger oder andere Reinigungsmittel nie antrocknen lassen.
  • Verwenden Sie nur spezielle Reiniger, welche für Fahrzeuge hergestellt wurden.
  • Zum Waschen nur Autoshampoo verwenden und keine Spülmittel (entfetten den Lack zu stark).
  • Shampoo immer nach Herstellerangaben dosieren. Zuviel davon kann zu Grauschleier führen.
  • Zum Waschen nur einen weichen Schwamm verwenden.
  • Immer von oben nach unten ohne Druck waschen.
  • Danach wieder mit viel Wasser abspülen. Es sollten deutliche Wassertropfen und keine Wasserlachen zu sehen sein, denn sonst ist es Zeit für eine Versiegelung.
  • Zum Trocknen verwenden Sie ein leicht feuchtes Tuch aus Leder oder Microfaser.
  • Breiten Sie das Tuch in voller Größe auf die zu reinigende Fläche aus und ziehen es zu sich heran.
Mit diesen wertvollen Tipps gelingt Ihnen beim nächsten Mal bestimmt die perfekte Autowäsche. 
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Waschen.
Um weiterhin nichts zu verpassen, abonnieren Sie unsere kostenlosen Newsletter.
{loadmodule mod_acymailing,Newsletter Anmeldung}

Firmensuche

 
Werbeagentur Gomoplus - "MEHR UND ZUFRIEDENE KUNDEN FÜR IHR BUSINESS!" hat 1 Mitglied
Firmenname
GOMOPLUS e.U.
Branche Werbeagentur
Gomoplus
Adresse
Kalladorf 30
Kalladorf
2042
Österreich
Telefon
+43(0)665 65 20 23 03
Mobil
+43(0)665 65 20 23 03
E-Mail
...
Video
Bilder
Firmeninformation

"MEHR UND ZUFRIEDENE KUNDEN FÜR IHR BUSINESS!"

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bilden das Rückgrat der Unternehmenslandschaft und haben damit wesentlichen Einfluss auf die Wirtschaftsstruktur. Dies gilt für die gesamte Europäische Union und im Besonderen für Österreich und Deutschland, wo der unternehmerische Mittelstand besonders ausgeprägt ist. Damit das auch weiterhin so bleibt und vor allem, dass es diesen Unternehmen in Zukunft besser geht, haben wir es uns zur Aufgabe bzw. zum Ziel gemacht, eben diesen Klein- und mittleren Unternehmen mit Marketingmethoden der Zukunft - "Digitales Marketing" - zu unterstützen.
Herzlich Willkommen bei Gomoplus,
wir bieten Ihnen die perfekte Möglichkeit, ihr Unternehmen, ihr Produkt oder Dienstleistung bestmöglichst und kostengünstig zu bewerben.

Unser Ziel: "Mehr und zufriedene Kunden für Ihr Business!"

 

Wie wir dieses Ziel für Sie erreichen?:

mit unserem einzigartigen Komplettpaket!

sehen Sie mehr unter: 

Marketingmethoden, Neukundengewinnung und Bestandskundenpflege